Blätter für deutsche und internationale Politik

Die »Blätter« sind die größte politisch-wissenschaftliche Monatszeitschrift im deutschen Sprachraum. Sie erscheinen im Eigenverlag und sind damit vollkommen unabhängig von Unternehmen, Kirchen, Verbänden und Parteien. In Zeiten fortschreitender Medienkonzentration garantieren sie so eine lebendige, kritische Berichterstattung.

Die »Blätter« verstehen sich als Forum für aktuelle politische Diskussionen. Monat für Monat kommentieren und analysieren die »Blätter«-Autorinnen und Autoren auf 128 Seiten das politische Geschehen in Deutschland und der Welt – jenseits technokratischer Sachzwänge und neoliberaler Alternativlosigkeit. Die redaktionelle und wirtschaftliche Eigenständigkeit der »Blätter« sichern die mehr als 10.000 Abonnentinnen und Abonnenten, die Druckauflage liegt insgesamt bei 11.000 Exemplaren.