Cordula Endter

Title:

Description:

Cordula Endter

# STRATEGIE

65+ und die digitale Welt – über selbstbestimmtes Altern

Wenn sich das gesellschaftliche Leben zunehmend in den digitalen Raum verlagert, welche Rolle nehmen ältere Menschen in dieser Entwicklung ein? Wie können sie vom digitalen Wandel profitieren und ihn in ihrem Sinne mitgestalten? In einer interaktiven Debatte mit Akteur:innen aus Politik, Forschung, Zivilgesellschaft und den Teilnehmer:innen werden Möglichkeiten der Teilhabe der älteren Bevölkerung im Sinne einer inklusiven und zielgruppenorientierten Digitalisierung diskutiert.

Interaktives Panel mit Erik Rahn (4k Projeket) und Dagmar Hirche (Wege aus der Einsamkeit e.V.), Moderation: Anja Lothschütz (WerteWissenWandel)

 

Cordula Endter ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Zentrum für Altersfragen. In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf ältere Menschen. Schwerpunkte ihrer Forschung bilden dabei die Partizipation älterer Menschen an Technikentwicklungsprozessen, digitale Daseinsvorsorge in ländlichen Räumen und die Digitalisierung von Pflege und Gesundheit. In den vergangenen Monaten hat sie die Sachverständigenkommission zur Erstellung der Altersberichte der Bundesregierung unterstützt, deren Bericht sich mit dem Thema „Digitalisierung und Ältere Menschen“ auseinandersetzt.

Category
2020, Panel, Strategie