Daniel Opper

Title:

Description:

Daniel Opper

# INSTRUMENTE

Digitale Toolbox für zivilgesellschaftliches Handeln – Wo stehen wir?

Der Ruf nach effektiven und leicht zugänglichen Toolboxen für zivilgesellschaftliches Handeln wird immer lauter. Verschiedene Ansätze sind bereits online, andere werden diskutiert oder sind im Aufbau. Oft sind es Insellösungen. Luft nach oben ist da. Wie könnte bzw. wie sollte eine übergeordnete Toolbox für NGOs, Stiftungen, Vereine und Initiativen aussehen?

Pavel Richter (Bundesverband dt. Stiftungen) und Daniel Opper (ZEIT-Stiftung) präsentieren hierzu ein Konzept, das 2019 im Rahmen einer Workshopreihe entwickelt wurde. Chris Worman (Techsoup.org) gibt einen Impuls zur internationalen Perspektive. Weitere Konzepte werden angesprochen.

Gemeinsam wird in der Session diskutiert: Welche Bedarfe bestehen in den Organisationen und für den Sektor als Ganzes? Welche Best Practices gibt es? Wie sollte eine gemeinsame Strategie zur Entwicklung einer digitalen zivilgesellschaftlichen Toolbox aussehen und wie könnte sich die Organisationen dabei einbringen? en.

Workshop

 

Daniel Opper leitet das Bucerius Lab der ZEIT-Stiftung, das sich mit aktuellen Zukunftsfragen, insbesondere dem Einfluss der Digitalisierung auf unsere Gesellschaft, beschäftigt. Daniel Opper studierte Politik, Soziologie und Medienwissenschaften in Göttingen und Berkeley, Kalifornien, und arbeitete für verschiedene Medien, bevor er zur gemeinnützigen ZEIT-Stiftung kam. Schwerpunkte des Bucerius Labs sind der Schutz von Grundrechten, die Zukunft der Arbeit und die Zukunft von Stadt und Land im digitalen Zeitalter. Das Lab betreibt Aufklärung zu digitalen Themen, vernetzt Akteure und fördert innovative gemeinnützige Projekte.

Category
2020, Instrumente, Workshop