#Debatte

Prinzipien einer nachhaltigen Datenregulierung

TAG 2 • 30. März 2021 • 13:30 - 14:15
Zukunftspfad

Die Digitalisierung hat ein enormes Potential, die bestehende Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung gerechter und nachhaltiger zu gestalten. Auf der anderen Seite hat die Vergangenheit gezeigt, dass sich die ökologischen und emanzipatorischen Potentiale der Digitalisierung keineswegs von selbst verwirklichen. Vor diesem Hintergrund ist die gemeinwohlorientierte Steuerung der Digitalisierung eine politische Gestaltungsaufgabe.

Ein vorbereitender und zugleich zentraler Schritt in Richtung einer Datenregulierungsstrategie ist die Formulierung von Regulierungsprinzipien. Diese Prinzipien werden in dieser Session aus der Analyse verschiedener aktueller Diskurse um eine gute Datennutzung entwickelt.

Impulsvortrag mit Dr. Johannes Franke, Unabhängiges Institut für Umweltfragen e.V. (UfU)