#Debatte

„Gute“ Digitalisierung muss barrierefrei sein

TAG 1 • 29. März 2021 • 15:45 - 16:30 • Livestream
Mensch und Digitalisierung

Aufzeichung

Am Alltag von Menschen mit einer Sehbehinderung zeigen wir auf, wie bedeutsam digitale Barrierefreiheit für eine gute Digitalisierung ist. Für Menschen mit Seheinschränkung kann Digitalisierung sehr viel bedeuten und (wieder) ermöglichen: Kommunikation, Information, Mobilität, Teilhabe. Ist sie nicht zugänglich, bedeutet sie nichts. Zusammenhangslose Wörter, Ausgrenzung, Stille im wörtlichen Sinne.

Jede:r Fünfte von uns wird im Alter von einer Seheinschränkung zum Beispiel aufgrund der Altersabhängigen Makula-Degeneration (AMD) betroffen sein. Jede:r von uns wird in einer digitalen Welt leben. Gerecht und gut kann diese nur sein, wenn sie allen zugänglich ist. In dieser Session werden Impulse von Expert:innen in eigener Sache die Diskussion anregen.

Gebärdensprache   Diese Session wurde im Livestream simultan in Gebärdensprache übersetzt.
Zur Aufzeichnung mit Gebärdensprachverdolmetschung und Live-Untertitelung.

Impulsvortrag mit Dario Madani, PRO RETINA Deutschland e.V.