Adriana Groh

Session: Vom Fördern und Fordern: Public Interest Tech und partizipative Digitalisierungsgestaltung
Zeit: Freitag, 11.05 – 12.05
Raum: 4

Adriana Groh gestaltet zusammen mit Katharina Meyer, Arne Semsrott, Dr. Thomas Leppert und Dr. Martin Modlinger im Track Fundraisen & Fördern die Session:

Vom Fördern und Fordern: Public Interest Tech und partizipative Digitalisierungsgestaltung

Auf dem Panel diskutieren Public Interest Tech-Funder gemeinsam mit Politiker*innen, Entwickler*innen und weiteren Impulsgeber*innen aus der (aktiven) Zivilgesellschaft, wie man förderpolitisch und aus Communityperspektive dafür sorgt, gute digital-sozial Innovationspraxen zu unterstützen, zu entwickeln und sichtbar zu machen. Welche Weichenstellungen sind künftig nötig, was sind sinnvolle politische Forderungen? Und welches sind die „next big things“ in Tech?

Adriana Groh ist Program Manager bei der Open Knowledge Foundation für den Prototype Fund, ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung für Open-Source-Softwareentwicklung im Bereich Public Interest Tech. Sie steht in engem Kontakt mit den Förderprojekten, begleitet deren Fortschritt und baut ein Alumni-Netzwerk auf. Zuvor hat sie zu demokratischen Innovationen geforscht, war Fellow im Social Impact Lab und hat die Civic-Tech-Initiative Wepublic gegründet.