Franziska Ziep

Session: #netzrevolte – Mit Lernen durch Engagement Demokratiekompetenz in der digitalen Gesellschaft stärken
Zeit: Freitag, 11.05 – 12.05 Uhr
Raum: 3

Franziska Ziep gestaltet im Track Engagement neu entfachen die Session:

#netzrevolte – Mit Lernen durch Engagement Demokratiekompetenz in der digitalen Gesellschaft stärken

Am Beispiel des Modellprojektes #netzrevolte wird Lernen durch Engagement (engl. Service-Learning, kurz LdE) als ein Ansatz vorgestellt, der auf der Basis verbindlicher Qualitätsstandards und eines fundierten Kompetenzmodells Schulen darin unterstützt, Kinder und Jugendliche für die digitale Gesellschaft stark zu machen. Die Teilnehmer*innen lernen das Modell der „Demokratiekompetenz bei Lernen durch Engagement“ kennen und erhalten Einblicke in Praxisbeispiele und pädagogische Methoden aus dem Projekt #netzrevolte. Davon ausgehend sollen am Beispiel von Service-Learning Perspektiven und Potenziale von jungem Engagement in der digitalen Gesellschaft diskutiert werden.

Franziska Ziep ist Referentin für Kooperationen, Partner und Öffentlichkeitsarbeit und Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt #netzrevolte bei der Stiftung Lernen durch Engagement. Als Literaturwissenschaftlerin, Theaterpädagogin und Bildungsmanagerin brennt sie seit vielen Jahren für eine innovative und demokratische Gestaltung von Lern- und Bildungsprozessen und die zeitgemäße Entwicklung von Bildungsorganisationen.