Johanna Zielske

Session: Auswirkungen von Digitalisierung auf die Zusammenarbeit von Vereinen und Ehrenamtlichen im ländlichen Raum
Zeit: Freitag, 11:05 – 12:05 Uhr
Raum: 2

Johanna Zielske gestaltet im Track Ländlicher Raum die Session:

Auswirkungen von Digitalisierung auf die Zusammenarbeit von Vereinen und Ehrenamtlichen im ländlichen Raum

Nach einem kurzen Input sollen in einem Workshop die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Tätigkeiten ehrenamtlich Engagierter im ländlichen Raum betrachtet werden. Die Digitalisierung bietet zwar eine Vielzahl an Möglichkeiten sich zu vernetzen – doch wer kann sie nutzen? Mangelt es nicht an der notwendigen Infrastruktur? An Know-how und ganz schlicht auch an Hardware? Brauchen wir für Vernetzung überhaupt Digitalisierung – oder reicht das einfache Gespräch vielleicht doch noch aus?

Johanna Zielske ist beim Deutschen LandFrauenverband e.V. (dlv) Referentin für Ländlicher Raum, Alltags- und Lebensökonomie und beschäftigt sich hauptsächlich mit den Themen Ehrenamt 4.0, lebendige Dörfer und Verbraucherpolitik. Da sie selbst vom Land kommt, kennt sie die Herausforderungen in ländlichen Regionen aus persönlicher Anschauung.Ihren Master hat sie 2015 an der Universität Hamburg im Fachbereich Erziehungswissenschaft, Schwerpunkt Partizipation und Lebenslanges Lernen, abgeschlossen.