Johannes Müller

Session: Datenanalyse für den guten Zweck – konkrete Datenpotenziale in Organisationen nutzen
Zeit: Freitag, 14.00 – 15.00 Uhr
Raum: 2

Johannes Müller gestaltet zusammen mit Ellen König im Track Daten die Session:

Datenanalyse für den guten Zweck – konkrete Datenpotenziale in Organisationen nutzen

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie Daten Sie beim Erreichen Ihrer Ziele unterstützen können? Anhand von Fallbeispielen lernen die Teilnehmer*innen an dem Workshop, Datenpotenziale in ihrem Arbeitskontext zu erkennen. Darauf aufbauend identifizieren wir Stärken und Stolpersteine bei der Datennutzung in deren Organisationen. Gemeinsam entwickeln wir Möglichkeiten des Umgangs mit diesen Stolpersteinen. CorrelAid und DSSG sind Netzwerke mit mehreren hundert Datenanalyst*innen, die pro bono gemeinnützige Organisationen beraten.

Johannes Müller studierte an der Schnittstelle von Sozialwissenschaften und Statistik an den Universitäten in Konstanz, Göteborg und Oxford. Neben seinem Studium arbeitete er als Datenanalyst u.a. für die University of Oxford, das Skoll Center for Social Entrepreneurship und die HIV/AIDS Alliance. Er leitet das Datenanalyse-Nonprofit CorrelAid und ist Fellow am Hertie Innovationskolleg.