Blog

Panel

Digitalen Wandel gestalten: Zivilgesellschaft und Politik in einem Boot?!

Der Digital Social Summit wird von einem ungewöhnlichen Initiatorenkreis veranstaltet. Auf dem Panel berichten die Veranstalter*innen von der Idee hinter dem Summit, ihren ganz unterschiedlichen Perspektiven auf den digitalen Wandel und die Zusammenarbeit jenseits der klassischen Sektorengrenzen. Diskutiert wird, wie der digitale Wandel künftig stärker auf das Gemeinwohl einzahlen kann und welche Erwartungen Staat und Zivilgesellschaft aneinander haben. Das Publikum ist eingeladen, sich über ein Diskussions-Tool in die Debatte einzuschalten.

Mit dabei sind: Erwin Schwärzer (BMI), Dr. Holger Krimmer (ZiviZ im Stifterverband), Thomas Leppert (Robert Bosch Stiftung), Katarina Peranic (Stiftung Bürgermut) und Dr. Heiko Geue (BMFSFJ).

Keynote

(© Henning Schacht)

Als Keynote Sprecherin auf dem Summit konnte mit Lucy Bernholz eine der profiliertesten Denker*innen gewonnen werden, die sich mit der digitalen Zivilgesellschaft befassen. Lucy Bernholz ist Senior Research Scholar am Stanford University Center on Philanthropy and Civil Society, wo sie das Digital Civil Society Lab leitet. Sie untersucht die Schnittstelle von Philanthropie, (digitale) Technologie und Zivilgesellschaft. Sie ist Herausgeberin des BLUEPRINT, in dem sie seit zehn Jahren analysiert, welchen Einfluss digitale Technologien auf den 3. Sektor haben. Ihre Schwerpunkte sind derzeit digitale Abhängigkeiten und Datenpolitik.

Auf dem Summit wird Lucy am Freitag die Keynote „Digitale Zivilgesellschaft: Ihre Verantwortung und Rolle“ halten sowie anschließend einen Workshop zu Datenpolitik gestalten. Die Sprache ist in Englisch.

Inspirationen

Contact Us

  • Address
  • Johannisstraße 2, 10117 Berlin