FAQ

Hier findest Du Antworten auf oft gestellte Fragen. Wenn Du darüber hinaus Fragen hast, schreibe uns an hallo@digital-social-summit.de.

Teilnehmen

Der Digital Social Summit 2021 findet am 29. und 30. März in der Bucerius Law School zu Gast bei der ZEIT-Stiftung und online statt.

Ticketreservierungen sind voraussichtlich Ende 2020 / Anfang 2021 über unsere Website möglich. Wir informieren Dich auch über unseren E-Mail-Verteiler, sobald Du Dir Dein Ticket reservieren kannst: digital-social-summit.de/newsletter

Der Digital Social Summit 2021 ist als hybride Konferenz geplant. Einige Räume werden live gestreamt und einige Sessions finden rein analog in geschützten Räumen und/oder digital statt, um Dir eine intensive Konferenzerfahrung und persönlichen Austausch sowohl vor Ort in Hamburg als auch im digitalen Raum zu ermöglichen.

Dich erwarten zwei spannende Tage mit rund 30 Sessions, Keynotes, Debattierrunden, interaktiven Workshops, Short bites und Networking mit anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen rund um das Thema Digitalisierung.

Ziel des Digital Social Summits ist es, Einblicke in erfolgreiche Entwicklungen und Umsetzung von Strategien zum digitalen Wandel zu geben (Strategien), die Anwendungskompetenzen zu stärken (Instrumente) und Wege aufzuzeigen, wie und an welcher Stelle die Zivilgesellschaft wirksam die Debatte mitgestalten kann (Debatte).

Die Stiftung Bürgermut veranstaltet das Dialog-Format als Gemeinschaftsprojekt zusammen mit dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat, der Robert Bosch Stiftung, der Baden-Württemberg Stiftung, dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, ZiviZ im Stifterverband, der betterplace academy, der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt, der Stiftung WHU und der ZEIT-Stiftung.

Mitmachen

Einreichungen sind vom 5. November bis zum 30. November 2020 über unsere Website möglich.

Die Jurysitzung zur Programmauswahl findet in der Zeit vom 7. bis 11. Dezember 2020 statt.

Die Jury setzt sich aus dem Initiativkreis, den Veranstalter:innen des Digital Social Summit zusammen.

Wir benachrichtigen Dich umgehend nach der Juryentscheidung, ob Dein Vorschlag für den nächsten Digital Social Summit Platz im Live-Programm finden konnte. Falls wir Dein Thema auf Grund der Menge der Einreichungen dieses Mal nicht auswählen konnten, hast Du die Möglichkeit ein Kurzinterview (Short bites) zu Deinem Thema mit uns aufzunehmen, das dann im Rahmen der Veranstaltung gezeigt werden kann.

Das Schwerpunktthema (Topic) ist das Schlüsselthema der Konferenz. Hier wünschen wir uns, dass Du Dein Sessionthema in Deiner Sessionbeschreibung in den Themenkontext einordnest. Daneben kannst Du Deinen Sessionvorschlag einem unserer drei Ziele (Instrumente, Strategien, Debatten) zuordnen, den Deine Inhalte am stärksten unterstützen. Darüber hinaus ordnest Du Dein Thema einem sogenannten „Track“ zu. Tracks sind allgemeine Kategorien, mit deren Hilfe Teilnehmende sich an bestimmten Themensträngen durch die Konferenz bewegen können, wie zum Beispiel „Ländlicher Raum“, „Finanzierung und Förderung“, „Toolparty“, etc.

Beim Digital Social Summit 2021 gibt es verschiedene Formate, die beim Einreichen eines Programmvorschlags ausgewählt werden können. Formate können zum Beispiel Impulsvorträge, (interaktive) Workshops, Diskussions- oder Debattierrunden, Live-Podcasts und viele mehr sein. Eine Session-Slot dauert 45 Minuten. Ideen für Off-Stage-Formate bzw. ein Rahmenprogramm können direkt bei hallo@digital-social-summit.de eingereicht werden.

Du kannst Deinen Vorschlag auf Deutsch oder Englisch einreichen. Bitte reiche Deinen Vorschlag in der Sprache ein, in der Du Deine Session halten möchtest.

In unserem YouTube-Channel findest Du alle Aufzeichnungen des Digital Social Summits 2020 | ONLINE.

Du erreichst unsere Geschäftsstelle per E-Mail unter hallo@digital-social-summit.de oder telefonisch unter 030 24 08 31 53.